Moderation

Dirk-Boris Rödel begleitet die deutsche Tattoo-Szene seit dreißig Jahren. 1995 begann er, zunächst als freier Mitarbeiter, für das TätowierMagazin zu arbeiten, ab dem Jahr 2000 war er dort 18 Jahre lang Chefredakteur. Er schrieb auch mehrere Bücher über Tattoos, darunter »Alles über japanische Tätowierungen«